Interdisziplinäres Netzwerk Diabetischer Fuss Inselspital (Angiologie, Diabetologie, Infektiologie und Orthopädie)

Die Beurteilung, Abklärung und Behandlung der diabetischen Fusserkrankung ist eine klassische interdisziplinäre Situation. Zentral ist hier eine rasche und effektive Zusammenarbeit der dabei wichtigen Spezialdisziplinen. Entsprechend bietet das Inselspital hier mit dem Netzwerk Diabetischer Fuss eine etablierte enge Kollaboration zwischen den Universitätskliniken für Angiologie, Diabetologie, Infektiologie und Orthopädie an. Dieses Netzwerk erlaubt es, Patienten mit diabetischem Fusssyndrom direkt, rasch und zielführend abzuklären und zu behandeln.

Eine Zuweisung kann direkt an jede der vier erwähnten Kliniken erfolgen (via Zuweisung oder direkt über den jeweiligen Tagesarzt - siehe Nummern unten), die rasche Weiterbetreuung erfolgt in jedem Fall interdisziplinär, so dass der Patient zeitnah der sinnvollen und notwendigen Therapie zugeführt wird.

Dienstarzt Diabetologie
08.00-17.00 Uhr Sucher 181-6334 oder Sekretariat 031 632 40 70 ab 17 Uhr und am Wochenende 079 622 19 33

Dienstarzt Angiologie
8.00-17.00 Uhr 031 632 5715 ab 17 Uhr und am Wochenende 079 947 74 51

Dienstarzt Orthopädie
Sucher 181-6322 oder 079 234 35 98 (24h und 7 Tage in der Woche)

Dienstarzt Infektiologie
Bei stionären Patienten und Notfall: Sucher 181-6666 Am Wochenende via Zentrale und Stadtsucher.
Bei ambulanten Patienten und dringender Abklärung: 08.00-17.00 Uhr 031 632 25 25 und Dienst-Oberarzt Infektiologie