PD Dr. med. S. Zimmerli, Oberarzt

Werdegang
Studium an der Universität Bern
1984 Staatsexamen (Schweiz)
1992 Staatsexamen (U.S.A)
1993 Dissertation (Dr. med.)
1993 Facharzt FMH Innere Medizin
1999 Facharzt FMH Infektiologie
2008 Venia docendi

Beruflicher Auslandaufenthalt: 
1993 - 1995 Division of Infectious Diseases, San Francisco General Hospital, University of California, San Francisco, U.S.A.


Funktion:
seit 1997 Oberarzt im Inselspital

Interessens- und Forschungsgebiete: Pilzinfektionen, Tuberkulose, Augeninfektionen.

Pilzinfektionen sind heute der Fokus meiner Forschungsinteressen. Die Epidemiologie, Diagnose, Klinik und Therapie invasiver PIlzinfektionen untersuchen wir auf nationaler Ebene im Rahmen FUNGINOS, dem Schweizerischen Forschungsnetztwerk für Pilzerkrankungen, dem ich seit 2012 als Präsident vorstehe. Seit 2004 werden alle Candidämie-Episoden prospektiv erfasst und die isolierten Stämme in einem zentralen Labor untersucht und aufbewahrt. Bis Mitte 2015 verschafft eine prospektive Kohortenstudie erstmalig in der Schweiz eine repräsentative Übersicht über alle an grossen Kliniken diagnostizierten invasiven Pilzinfektionen. In Zusammenarbeit mit mit der European Confederation of Medical Mycology entsteht ein Europa-umspannendes Register von invasiven Mucormycosen.